„Be a Winner“ 2016/17

Auftaktveranstaltung 2016 zum Motivationsprojekt „Be a Winner“

Ein Rhythmus, ein Team – Teambuilding durch Trommeln mit dem Drum Cafe Deutschland

Schüler der Mittelschule Haar trommeln für ihren persönlichen Erfolg

„Wer von euch hat schon einmal mit 400 Leuten ein Orchester gebildet?“ – Diese Frage mussten sämtliche Schüler der Mittelschule Haar verneinen. Noch keiner von ihnen hatte jemals in einem so großen Team mitgemacht. Die ganze Schule hatte sich zur furiosen Auftaktveranstaltung des bereits im achten Jahr vom Lions Club München Keferloh großzügig unterstützten Be-a-Winner-Motivationsprojekts im Bürgersaal Haar versammelt. „Mithilfe des außergewöhnlichen und nachhaltigen Projekts sollen Schüler zu erhöhter Leistungsbereitschaft sowie zu besserem Sozialverhalten motiviert und so für die Anforderungen der Berufswelt fit gemacht werden“, führen Konrektor Markus Fauth und Lehrerin Gabriele Sperber aus, die das Projekt seit Jahren als Organisatorin  betreut.

Die Motivationstrainer Sabine, Gabriel und Paulo vom „Drum Café Deutschland“ hatten für jeden Schüler und Lehrer eine eigene Trommel und einen „Boomwhacker“, also eine Plastikröhre zur Klangerzeugung, vorbereitet.

Mit wenigen Worten gelang ihnen das schier Unmögliche:  400 Schüler und Lehrer stimmten nicht nur freudig in die verschiedenen Trommelrhythmen ein, sondern sie reagierten auch präzise auf die Impulse der Trainer. So wurden Gruppen gebildet, Rhythmen und Lautstärke immer wieder verändert, eine Gruppe trommelte eine Frage, die andere Gruppe eine Art Antwort. Rhythmische Klangmelodien, die die jüngeren Schüler ganz besonders begeisterten, erfüllten den Bürgersaal. Auf Handzeichen der Trainerin brach das Trommeln schlagartig ab.

Ziel der Veranstaltung war es, die Schüler erleben zu lassen, unter welchen Voraussetzungen ein gutes Team funktioniert. Motivationstrainerin Sabine brachte es immer wieder auf den Punkt:

„Will man gemeinsam etwas schaffen, dann sind gegenseitiger Respekt, Disziplin und das Akzeptieren klarer Regeln die Grundlage. Nur dann gelingt es, die Energie aller zu bündeln, um gemeinsam etwas Großes zu erreichen.“

 

Diese Grundsätze waren nach dem großen Finale des beeindruckenden Gemeinschaftserlebnisses bei allen Schülern sehr eindrücklich angekommen.  Schülersprecherin Caro brachte es in ihren Dankesworten auf den Punkt: „Ihr habt uns wirklich gezeigt, was Teamarbeit ist“, sagte sie und bat die Mitschüler um einen Trommelwirbel als Dank an das „Drum Café“.

Auch Lions Präsident Helmuth Dittrich zeigte sich begeistert von der eindrucksvollen Auftaktveranstaltung und stellte die weitere Unterstützung des Lions Clubs für das Be-a-Winner-Projekt in Aussicht.

Die ganze Schule in Aktion

 

Pressebericht zur Auftaktveranstaltung: